Hans-Jürgen Guido

Nach dem Abitur in Regensburg absolvierte Hans-Jürgen Guido, Jahrgang 1965, an der University of Chicago ein Studium der Physik. An der Harvard University in Boston/USA schloss er das weiterführende Studium der Materialphysik mit einem Masters of Engineering ab. Während dieser Zeit nutzte er auch die Möglichkeit, betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse in Kursen der nahegelegenen Harvard Business School zu erwerben.

Nach dem Studium erfolgte 1990 der Eintritt bei General Electric Aircraft Engines in Boston als Trainee im zweijährigen Manufacturing Development-Programm, mit Einsätzen in Führungs- und Ingenieurstätigkeiten in der Produktion. Der Wechsel  zurück nach Deutschland erfolgte 1993 zur Firma Bosch in Stuttgart als Entwicklungsingenieur im Bereich Dieseleinspritzung.

1995 kehrte Hans-Jürgen Guido nach Neutraubling zurück und übernahm die Position des Vertriebsleiters im Familienunternehmen Maschinenfabrik GUIDO GmbH. Ab 1999 übernahm er die Geschäftsführung zusammen mit seinem Vater Jürgen Guido, ab 2003 dann als alleiniger Geschäftsführer.

Privat steht die Familie mit Ehefrau und den vier Kindern der Jahrgänge 1995 bis 2006 an erster Stelle, gefolgt von der Begeisterung für Segeln und Skifahren.

 

Wolfgang Auerbacher

Nach dem Abitur in Regensburg absolvierte Wolfgang Auerbacher, Jahrgang 1955, an der Universität Regensburg ein Studium der Betriebswirtschaft mit Abschluss Diplom-Kaufmann (univ.).

Nach dem Studium erfolgte 1984 der Eintritt bei TA Triumph Adler AG als Fachreferent für Auslandscontrolling mit Besuchen bei den europäischen Tochtergesellschaften. Ab Oktober 1986 Leiter Rechnungswesen und EDV-Beauftragter sowie Controller der Beteiligungsgesellschaften bei Maschinenfabrik GUIDO GmbH. Ende 1991 bis Mitte 1997 Leiter Beteiligungscontrolling bei Tyczka GmbH & Co., KGaA mit Aufbau von Tochtergesellschaften nach der Öffnung der Neuen Bundesländer und Tschechien und Polen. Mitte 1997 bis Mitte 2000 Kaufmännischer Leiter bei Tochtergesellschaft Tyczka Industrie-Gase GmbH. Seit Juli 2000 Rückkehr als Kaufmännischer Leiter bei Maschinenfabrik GUIDO GmbH.

Privat wichtig ist die Familie mit fünf Kindern, von denen noch ein Sohn im Haus lebt. In der knapp bemessenen Freizeit stehen Nordic Walking und Tauchen im Mittelpunkt.

 

Cornelia Vogel

Nach Abschluss der Mittleren Reife an der Realschule Neutraubling 1975 absolvierte Cornelia Vogel bei der Maschinenfabrik GUIDO GmbH ihre zweijährige Ausbildung zur Industriekauffrau und wurde nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung 1977 in der Finanzbuchhaltung des Unternehmens eingesetzt, Schwerpunkt Debitorenbuchhaltung und kaufmännische Reklamationsabwicklung.

Ab 1981 widmete sie sich zunächst für einige Jahre vollständig ihrer jungen Familie, bis sie die Sehnsucht nach außerfamiliärer Anerkennung wieder in den Beruf zurückführte.

Nach einer 10-jährigen Selbständigkeit mit einem Fachgeschäft für Schul- und Bürobedarf in Bogen und mehreren Stationen als kaufmännische Angestellte, Buchhalterin und Sekretärin trat Cornelia Vogel im September 1999 sozusagen als Heimkehrerin wieder in die Maschinenfabrik GUIDO GmbH ein und ist seitdem als Assistentin der Geschäftsleitung tätig.

Neben dem Beruf stehen Familie und Freunde an erster Stelle, dicht gefolgt von ihrer Leidenschaft für Pferde und Reitsport, das Singen in einem Pop- und Gospelchor und ihrem Interesse für Psychologie.

Ihr Ansprechpartner:

Hans-Jürgen Guido, Geschäftsführer

Telefon: +49 (0) 9401 8811-0
Telefax: +49 (0) 9401 8811-99
hj.guido(a)guido.de

Ihr Ansprechpartner:

Wolfgang Auerbacher, Kaufmännischer Leiter

Telefon: +49 (0) 9401 8811-0
Telefax: +49 (0) 9401 8811-99
w.auerbacher(a)guido.de

Ihr Ansprechpartner:

Cornelia Vogel, Assistentin der Geschäftsleitung

Telefon: +49 (0) 9401 8811-0
Telefax: +49 (0) 9401 8811-99
c.vogel(a)guido.de