Ummantelte Einspritzleitungen

Die kraftstoffführenden und innenliegenden Hochdruck-Einspritzleitungen sind identisch mit unseren Hochdruck-Einspritzleitungen, die nicht ummantelt sind. Beide teilen sich die gleichen Eigenschaften in puncto Funktion und Zuverlässigkeit.

Aus Sicht des Motors und vor allem des Einspritzsystems ergeben sich keinerlei Unterschiede beim Einsatz ummantelter und nicht ummantelter Leitungen. Sie können deshalb sowohl in Fahrzeug- als auch in Marinemotoren eingesetzt werden.

Die Ummantelung entspricht den Vorschriften der maritimen Klassifikationsgesellschaften. Innenliegende Kanäle innerhalb des metallischen Hüllrohres gewährleisten im Leckagefall einen Mindestabfluss. Durch einen speziell entwickelten Scheuerschutz zwischen Hüllrohr und Einspritzleitung wird die Leitung dauerhaft vor Funktionsbeeinträchtigungen geschützt.

Selbstverständlich stehen auf Wunsch bei Abnahme durch die Klassifikationsgesellschaften die erforderlichen Werkszeugnisse für die eingesetzten GUIDO-Druckrohre zur Verfügung.

Beispiele für ummantelte Einspritzleitungen:

Einspritzleitungssatz in ummantelter Ausführung für Marineanwendung – zentraler Leckageanschluss
Einspritzleitung in ummantelter Ausführung für den Marineeinsatz
Einspritzleitung in ummantelter Ausführung für Marine-Großmotor
Einspritzleitungssatz in ummantelter Ausführung für Marineanwendung – zentraler Leckageanschluss

Ihr Ansprechpartner:

Kurt Feistenauer, Produktentwicklung und Technischer Kundendienst

Telefon: +49 (0) 9401 8811-0
Telefax: +49 (0) 9401 8811-99
k.feistenauer(a)guido.de

Ihr Ansprechpartner:

Herrmann Wild, Produktentwicklung und Technischer Kundendienst

Telefon: +49 (0) 9401 8811-0
Telefax: +49 (0) 9401 8811-99
h.wild(a)guido.de